Reisekosten

Lesedauer:4 Minuten

Die Bezügestelle am Standort Kassel ist zuständig für die kostentragenden Dienststellen aus den Ressorts

  • Hessisches Kultusministerium
  • Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
  • Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Kontaktdaten:
Telefon: +49 561 106-3010
E-Mail: rtu-abrechnungsstelle@rpks.hessen.de

Die Bezügestelle am Standort Wiesbaden ist zuständig für die kostentragenden Dienststellen aus den Ressorts

  • Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
  • Hessisches Ministerium der Finanzen
  • Hessisches Ministerium der Justiz
  • Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
  • Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
  • Hessische Staatskanzlei

Kontaktdaten:
Telefon: +49 561 106-3737
E-Mail: reisekostenabrechnung@rpks.hessen.de

Bei Fragen/ Rückfragen erreichen Sie eine Ansprechperson

montags bis donnerstags 09:00 - 12:00 und 14:00 - 15:30 Uhr
freitags 09:00 - 12:00 Uhr

Dienstreisende haben Anspruch auf Erstattung der dienstlich veranlassten notwendigen Reisekosten, deren Art und Umfang durch das Hessische Reisekostengesetz (HRKG) bestimmt werden. Der Anspruch auf Erstattung entsteht, wenn Dienstreisende für die aus Anlass der Dienstreise verursachten Kosten gegenüber dem Dienstherrn in Vorlage getreten sind. Dies können z.B. Fahrtkosten, Übernachtungskosten, Verpflegungskosten oder andere Aufwände sein, die im Zusammenhang mit der Dienstreise entstanden sind.

Dienstreisen umfassen das Dienstgeschäft und die zu seiner Erledigung notwendigen Reisen, Fahrten und Gänge, auch am Dienst- oder Wohnort. Dienstreisen sind grundsätzlich vor Antritt schriftlich oder elektronisch anzuordnen oder zu genehmigen. Sowohl bei der Anordnung oder Genehmigung, als auch der Durchführung der Dienstreise selbst, ist der Grundsatz der Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit zu beachten. Danach haben sowohl die genehmigende Stelle, als auch der Dienstreisende, die Verpflichtung, entstehende Kosten so gering wie möglich zu halten.

Die Erstattung ist innerhalb einer Ausschlussfrist von sechs Monaten zu beantragen. Die Frist beginnt mit dem Tag nach Beendigung der Reise.

Bitte beachten Sie bei der Antragstellung bzw. bei Fragen die Zuständigkeiten der Bezügestelle an den Standorten Kassel / Wiesbaden.

Kontierungsblatt

Bitte beachten Sie, dass die Anträge nur bearbeitet werden können, wenn das Kontierungsblatt dem Antrag beigefügt ist.
Das Kontierungsblatt ist durch die Dienststelle oder bei Selbstkontierung durch den Antragsteller auszufüllen.

Anträge

Antrag auf Erstattung der Reisekosten bzw. Zahlung eines Abschlages für Inlandsdienstreisen, Aus- und Fortbildungsreisen, Dienstantritts- und -beendigungsreisen.

Antrag auf Erstattung der Reisekosten bzw. Zahlung eines Abschlages für Auslandsdienstreisen.

Antrag auf Reisekostenerstattung für mehrere gleichförmige eintägige Dienstreisen, Aus- und Fortbildungsreisen.

Antrag auf Erstattung von Betreuungs- und Pflegekosten.

Formulare und Vordrucke

Mitteilung einer vom Gehaltskonto abweichenden Bankverbindung.

Die Übersicht kann für monatsbezogene Sammelanträge für die Erstattung einer Wegstreckenentschädigung genutzt werden (HKM: Wegstrecke Sammelantrag).

Schlagworte zum Thema