Ein Mann sitzt am Schreibtisch und notiert etwas in ein aufgeklapptes Notizbuch. Im Hintergrund steht ein Laptop.

Fachinformatiker/in – Fachrichtung Systemintegration

In diesem nach dem Berufsbildungsgesetz anerkannten Ausbildungsberuf lernen Sie bestehende Computersysteme zu planen, zu konfigurieren und zu administrieren. Dazu gehört unter anderem die Installation und das Einrichten von Hardwarekomponenten, Betriebssystemen oder auch Netzwerken.

Lesedauer:1 Minute

Sie unterstützen die Mitarbeitenden zudem im Anwender-Support und ersetzen bestehende Systeme durch zukunftsweisende Technologien. Im Verlauf der Ausbildung durchlaufen Sie mehrere Dezernate innerhalb der Behörde und werden für Ihren Einsatz nach der Ausbildung fit gemacht. Der begleitende theoretische Unterricht findet in der Berufsschule statt. Zusätzlich erhalten Sie dienstbegleitende Unterweisungen, sodass Sie bestens vorbereitet sind auf die Abschlussprüfung am Ende der Ausbildung.

Ausbildungseckdaten:

  • Beginn: Sommer
  • Dauer: 3 Jahre
  • Fachrichtung: Systemintegration

Voraussetzungen:

  • Mittlere Reife

Praktischer und theoretischer Ausbildungsstandort:

  • Der Ausbildungsstandort ist Kassel mit theoretischem Unterricht an der Oskar‐von‐Miller‐Schule (Berufsschule) in Kassel