Überwachung von Abwasseranlagen und Einleitungen

probeentnahme.jpg

tl. Überwachung

Industrie- und Gewerbeabwässer sind gegenüber natürlichem Flusswasser oft stark verunreinigt. Sie müssen daher in Abwasserreinigungsanlagen gereinigt werden, bevor sie in ein Gewässer eingeleitet werden.

 

Solche Abwasserreinigungsanlagen müssen in der Regel durch die Wasserbehörde zugelassen werden. Dabei werden auch Grenzwerte für Schadstoffe festgesetzt, die am Anlagenablauf eingehalten werden müssen. Diese Einleitungen werden staatlich überwacht. Durch die Überwachung der Abwasseranlagen und die Kontrolle der Einleitungen wird gewährleistet, dass die Anlagen entsprechend den Zulassungen oder den Anforderungen im Falle der Erlaubnisfreiheit betrieben werden, die Einleitungen entsprechend den jeweiligen Zulassungsbescheiden erfolgen und die Regelungen der betrieblichen Eigenkontrolle eingehalten werden.

Hessen-Suche