Wasserbuch

Das Wasserbuch ist ein Verzeichnis, in dem nahezu alle bestehenden Zulassungen in Bezug auf Grund- und Oberflächenwasser geführt werden.  Das Wasserbuch gibt damit insbesondere Auskunft über die Art, Umfang und Zweck sowie den Rechtsinhaber und den Standort der Gewässerbenutzung. Das Regierungspräsidium Kassel führt das Wasserbuch für seinen Regierungsbezirk. Daher werden auch die im Regierungsbezirk von den Unteren Wasserbehörden erteilten Zulassungen im Wasserbuch eingetragen.

Folgende wasserrechtlichen Sachverhalte werden in das Wasserbuch eingetragen:

  • Erlaubnisse für Gewässerbenutzungen, die nicht nur vorübergehenden Zwecken dienen,
  • Bewilligungen für Gewässerbenutzungen,
  • alte Rechte und alte Befugnisse,
  • Planfeststellungsbeschlüsse und Plangenehmigungen nach den Vorschriften des Wasserhaushaltsgesetzes,
  • Risikogebiete und festgesetzte Überschwemmungsgebiete,
  • Trinkwasserschutzgebiete,
  • Heilquellenschutzgebiete,
  • besondere Verpflichtungen zur Unterhaltung von Gewässern,
  • Zwangsrechte nach den Vorschriften des Wasserhaushaltsgesetzes und des Hessischen Wassergesetzes und
  • Eintragungen nach dem Hessischen Fischereigesetz (selbstständige Fischereirechte)

Das Regierungspräsidium Kassel führt das Wasserbuch für den Bereich der Stadt Kassel, sowie der Landkreise Kassel, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg, Fulda, Hersfeld-Rotenburg und Werra-Meißner. Es ist in die Niederschlagsgebiete Weser-Diemel, Fulda, Fulda-Haune, Werra, Schwalm, Eder und Lahn-Ohm (anteilig) aufgegliedert.

Das Wasserbuch ist ein öffentliches Verzeichnis und kann somit von jedermann eingesehen werden.

Kontakt

Annette Ohlwein
Tel.: 0561 106 3551
Fax: 0611 327640706
E-Mail: annette.ohlwein@rpks.hessen.de

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.