tierarznei.jpg

Tierarzneimittel

Die Tierarzneimittelüberwachung ist ein wichtiger Teil des gesundheitlichen Verbraucherschutzes. Ihr Ziel ist die Gewährleistung der Sicherheit im Umgang mit Arzneimitteln, die zur Anwendung bei Tieren bestimmt sind. Sie hilft dabei, dass Lebensmittel von gesunden Tieren erzeugt werden und nicht mit Arzneimittelrückständen belastet sind. Durch die Kontrolle des Antibiotika-Einsatzes soll einer steigenden Resistenzentwicklung entgegen gewirkt werden. Die Überwachungstätigkeit schließt dabei die Herstellung, den Handel, die Anwendung und die Abgabe von Tierarzneimitteln mit ein. Das Veterinärdezernat beim Regierungspräsidium Kassel nimmt im Rahmen der Tierarzneimittelüberwachung Aufgaben in eigener Zuständigkeit und im Auftrag der Landräte des Bezirks und des Oberbürgermeisters der Stadt Kassel wahr. Zur Überwachung der Tierarzneimittelüberwachung gehören:

Hessen-Suche