Biotopverbundprojekt Bachmuschel, Schmittlotheim

Bachmuschel.jpg

Bachmuscheln unterschiedlichen Alters
Bachmuscheln unterschiedlichen Alters

Besonderer Standort: Obere Eder

Bei dem Bachmuschel-Vorkommen in der Oberen Eder in der Gemarkung Vöhl-Schmittlotheim im handelt es sich um eines von vier bekannten Vorkommen in Hessen und das einzig reproduzierende im gesamten Weser-Einzugsgebiet. Das Land Hessen trägt besondere Verantwortung für den Erhalt dieser einst häufigsten Muschelart in Fließgewässern. Als FFH-Art der Anhänge II und IV ist die Bachmuschel durch die Folgen des Klimawandels zusätzlich bedroht, sie wurde daher in die Liste der potentiellen Klimaverlierer Hessens aufgenommen.

Neuer Lebensraum entsteht

An der Eder wurde im Winter 2020/2021 ein Nebenarm als zusätzlicher Lebensraum für Wirtsfische der Bachmuschel geschaffen, um das Vorkommen der Bachmuschel zu erhalten und zu stabilisieren.

Partner

Diese Maßnahme wurde zusammen mit der Nationalparkgemeinde Vöhl und den folgenden Partnern entwickelt und umgesetzt: Ortsbeirat Schmittlotheim, Fischereiverein Kirchlotheim/Schmittlotheim, Untere Wasserbehörde, Büro für Fischbiologie und Gewässerökologie, Forstamt Vöhl, Gröticke und Partner GmbH, Gra-Bak Bau GmbH, Geolook.

Einen Erklärfilm zum Projekt finden Sie hier.

Hessen-Suche