Entsorgungsfachbetriebe
Entsorgungs-fachbetriebe
Das Kreislaufwirtschaftsgesetz bietet Betrieben die Möglichkeit, sich als Entsorgungsfachbetrieb zu qualifizieren.
Themen
Was sind Entsorgungsfachbetriebe?
Wer kann Entsorgungsfachbetrieb werden? Welche Anforderungen existieren hierzu? Welche Erleichterungen ergeben sich hieraus?
Inhalte von Entsorgungsfachbetriebszertifikaten
Entsorgungsfachbetriebe erhalten von ihren Zertifizierern (Sachverständige von Entsorgergemeinschaften oder Technische Überwachungsorganisationen) ein jeweils für maximal 18 Monate geltendes Entsorgungsfachbetriebszertifikat, in dem die Entsorgungsfachbetriebstätigkeit aufgeführt ist.
Entsorgergemeinschaften
Entsorgergemeinschaften sind behördlich anerkannte Vereinigungen abfallwirtschaftlich tätiger Entsorgungsfachbetriebe.
Überwachungsorganisation
Eine Technische Überwachungsorganisation (TÜO) für die Zertifizierung von Entsorgungsfachbetrieben ist der Zusammenschluss oder eine Personenvereinigung mehrerer Sachverständiger, deren Tätigkeit auf eine dauernde Zusammenarbeit angelegt ist.
Lehrgang Efb
Die für die Entsorgungsfachbetriebe verantwortlichen Personen müssen sich regelmäßig weiterbilden. Hierzu müssen diese Personen mind. alle 2 Jahre an entsprechenden Lehrgängen teilnehmen.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.