Themen
Einstufung und Entsorgung
Bei Bau- und Abbrucharbeiten fällt eine Vielzahl von Abfällen an, wie z. B. Ziegel, Beton, Mauerwerk, Holz, Glas, verschiedene Metalle, Kunststoffe, Dämmmaterial, Asphaltdecken.
Bodenmaterial, Straßenaufbruch und gemischte Baustellenabfälle
Gemäß § 2 Nr. 1 Bundes-Bodenschutz-Verordnung ist Bodenmaterial definiert als Material aus Böden und deren Ausgangssubstraten (z. B. Lehm, Sand, Kies, Steine) einschließlich Mutterboden, das im Zusammenhang mit Baumaßnahmen oder anderen Veränderungen der Erdoberfläche ausgehoben, abgeschoben oder behandelt wird.
Einstufung und Entsorgung von asbesthaltigen Abfällen
Asbest wurde wegen der besonderen Eigenschaften seiner Fasern wie Hitzebeständigkeit, Nichtbrennbarkeit, chemische Beständigkeit, elektrische Isolierfähigkeit und hohe Elastizität, kombiniert mit Zugfestigkeit, lange Zeit in vielen Produkten verwendet.
Einstufung und Entsorgung von Abfällen, die künstliche Mineralfasern (KMF) enthalten
Bei künstlichen Mineralfasern handelt es sich um industriell hergestellte silikatische Fasern (Mineralwollen), die zumeist als Erzeugnisse für Dämm- und Isolierzwecke in Verkehr gebracht wurden und werden.
Einstufung und Entsorgung von Holzabfällen
Für die Einstufung von Altholz als gefährlicher Abfall gilt die Abfallverzeichnis-Verordnung (AVV). Altholzsortimente können gemäß Anhang III der Altholzverordnung bestimmten Abfallschlüsseln zugeordnet werden. Enthält ein Altholzgemisch Altholz, das als gefährlich einzustufen ist, so ist das gesamte Gemisch als gefährlicher Abfall einzustufen.
Einstufung und Entsorgung
Brandabfälle sind Reste von Brandereignissen. Diese enthalten in der Regel (nicht brennbare) mineralische Baustoffe und nicht vollständig verbrannte (brennbare) Baustoffe sowie Einrichtungsgegenstände, in dem Gebäude gelagerte Substanzen oder Gegenstände und vieles andere mehr.
Gewerbeabfallverordnung
Gewerbeabfallverordnung - Pflichten zur Getrennthaltung und Entsorgung von gewerblichen Siedlungsabfällen sowie zur Aufstellung einer Restmülltonne (Pflichtrestmülltonne) für Beseitigungsabfall.
Kleingewerbe / Handwerk
Getrennthaltungs- und Beseitigungspflichen sowie Befreiung von Nachweispflichten für Kleingewerbetreibende und das Handwerk.