Unser Erbe, EU und attraktive Mittelbehörde als Themen auf dem Hessentag in Korbach

Regierungspräsidium auf dem 58. Hessentag

Regierungspräsidium auf dem 58. Hessentag

Das diesjährige Kulturerbejahr Europas steht unter dem Motto „Sharing Heritage“ – Erbe teilen. Dieser Forderung der Europäischen Kommission an die EU-Mitgliedsstaaten im Kulturerbejahr 2018 folgt das Regierungspräsidium Kassel in eindrucksvoller Weise auf dem diesjährigen Hessentag in Korbach. „Wir leisten mit unserem Stand und den vielfältigen Aktivitäten des RP einen erhöhten Beitrag in der Bildung- und Informationsverbreitung über unsere Welterben hier in Nord- und Osthessen und wollen darüber hinaus auch die Schönheit der Region zeigen“, so Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke bezüglich der Teilnahme der Mittelbehörde an der Landesausstellung des Hessentages.

Im Mittelpunkt dieser Darstellung steht, das wir verstärkt unser europäisches Erbe in den Städten, Dörfern und Kulturlandschaften wiedererkennen und das Bewusstsein für dieses Erbe.

Als Teil des EUROPE DIRECT – Netzwerks der Europäischen Kommission beteiligt sich das Regierungspräsidium Kassel so in neuer Form am Kulturerbejahr 2018 und möchte durch die Darstellung der Welterben innerhalb seines Regierungsbezirks darauf hinweisen, dass NordOstHessen neben einer guten Lebensqualität auch eine eindrucksvolle Kultur zu bieten hat.

Die Region beherbergt vier außergewöhnliche – durch die UNESCO zertifizierte Welterben, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Mit dem Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel, dem Weltdokumentenerbe „International Tracing Service (ITS)“ in Bad Arolsen, dem Weltnaturerbe „Nationalpark Kellerwald-Edersee“ und dem Weltdokumentenerbe „Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm“ zeichnet sich die Region als wahrer Fundus und Quell natürlichem Ursprungs wie kulturellen Wissens dar.

„Ich als bin stolz, dass wir diese Kostbarkeiten auch medial präsentieren können und ich bin dankbar, dass die Menschen hier vor Ort mit diesem Erbe in der Vergangenheit umsichtig umzugehen wussten“, so Dr. Lübcke.

Europa im Fokus

Neben dem Schwerpunkt der Welterben wird der Stand des Regierungspräsidiums auch nähere Informationen zum Europäischen Gedanken vermitteln.

Mittels zahlreicher Informationen und Faltblättern können sich die Besucher gerne über aktuelle Themen und Hintergründe rund um die Europäische Union informieren. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen für das persönliche Gespräch zur Verfügung.

Darüber hinaus präsentiert sich das Regierungspräsidium auch als verlässlicher, attraktiver und familienfreundlicher Arbeitgeber in NordOstHessen.

Lübcke abschließend: „Gerade hier in Korbach wollen wir als Beratungs-, Dienstleistungs- und Aufsichtsbehörde unter Beweis stellen, dass die klassischen Vorurteile gegenüber einer preußischen Behörde der Vergangenheit angehören. Wir sind modern, innovativ, für die Menschen der Region da und sehen auch den steten Wandel in unserer Gesellschaft als Aufgabe für unser Dasein an“.

Kontakt
Bereich: Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0561 106 1012
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@rpks.hessen.de

Regierungspräsidium Kassel
Am Alten Stadtschloss 1
34117 Kassel

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.