Bewegendes Bekenntnis zur Toleranz

10 000 Menschen zählte die Kasseler Polizei bei der von der Stadt und dem Landkreis Kassel organisierten Kundgebung für unseren ermordeten Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke und gegen Rechtsradikalismus. Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter des öffentlichen Lebens, darunter Persönlichkeiten aus beiden christlichen Konfessionen, aus Politik, Wirtschaft und Kultur, bekannten sich zum toleranten, bunten, weltoffenen Miteinander in unserer Region und zu einer klaren Absage gegen Radikalismus - ganz im Sinne Walter Lübckes.

Kontakt Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Michael Conrad
Telefon: 0561 106 1010
Fax: 0561 106 1610
E-Mail: michael.conrad@rpks.hessen.de

Am Alten Stadtschloss 1
34117 Kassel

Hessen-Suche