„Geldwäscheprävention - Kennen Sie Ihre Pflichten?“

Das Regierungspräsidium Kassel möchte auch im Jahr 2019 wieder die Verpflichteten sowie die Multiplikatoren (z.B. Kammern und Verbände) über die Aufgaben und Pflichten nach dem Geldwäschegesetz (GwG) informieren.

Hierzu lädt das Dezernat 41 des Regierungspräsidiums Kassel für Donnerstag,
06. Juni 2019, 15.00 Uhr in das Behördenhaus in der Kurt-Schumacher-Straße 2, in Kassel, zu einem ca. eineinhalbstündigen Vortrag zum Thema „Geldwäscheprävention - Kennen Sie Ihre Pflichten?“ ein.
Das Regierungspräsidium Kassel ist zuständige Aufsichtsbehörde nach dem Geldwäschegesetz für Verpflichtete des Nichtbankenbereiches. Hierzu zählen u.a. Güterhändler, die mit hochwertigen Gütern (z.B. Kraftfahrzeuge, Edelmetalle, Schmuck, Antiquitäten und Kunstgegenstände) handeln oder auch Immobilienmakler. Die zuvor Genannten zählen zu den Adressaten des Geldwäschegesetzes, wodurch sich für sie Aufgaben und Pflichten ergeben. Die Vermittlung dieser Aufgaben und Pflichten ist der inhaltliche Schwerpunkt der geplanten Veranstaltung sein. Dadurch sollen die Verpflichteten einen Überblick über ihre Kernpflichten erhalten. Hierzu zählen die internen Sicherungsmaßnahmen, das Risikomanagement, die allgemeinen Sorgfaltspflichten sowie die Pflicht zur Verdachtsmeldung. Zusätzlich werden auch Typologien und Anhaltspunkte für verdächtige Geschäfte beispielhaft vorgestellt.

Sollten Sie konkrete Fragestellungen oder Anregungen haben, bitte wir Sie diese vorab bis zum 27. Mai 2019 an das E-Mail Funktionspostfach gwg@rpks.hessen.de zu übersenden. Nach Möglichkeit werden diese dann ebenfalls auf der Informationsveranstaltung besprochen oder alternativ im persönlichen Gespräch.

Für weitere Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an Lisa Ellrich Tel.: 0561 106-1202, E-Mail: gwg@rpks.hessen.de.

Anmeldung zur Veranstaltung – direkt online

Die Anmeldung können Sie direkt auf der Homepage des Regierungspräsidiums Kassel (www.rp-kassel.hessen.de (Menüpunkte „Sicherheit“  „Geldwäschegesetz“)) bis zum 02. Juni 2019 durchführen. Dort finden Sie auch weitere aktuelle Informationen zum gesamten Themengebiet Geldwäscheprävention.

Kontakt für Pressevertreter
Pers. Referent: Herr Harald Merz
Telefon: 0561 106 1011
Fax: 0561 106 1610
E-Mail: harald.merz@rpks.hessen.de

Am Alten Stadtschloss 1
34117 Kassel

Hessen-Suche