„Erfahrener Verwaltungsexperte für die Region“

Hermann-Josef Klüber ist neuer Präsident des Regierungspräsidiums Kassel

Wiesbaden/Kassel. Hermann-Josef Klüber ist offiziell zum Präsidenten des Regierungspräsidiums Kassel ernannt worden. Innenminister Peter Beuth überreichte ihm heute die Ernennungsurkunde. Seit 2017 war Hermann-Josef Klüber der Vizepräsident der Verwaltungsbehörde und zuvor bereits seit 2014 kommissarisch in dieser Funktion an der Seite von Dr. Walter Lübcke ein wichtiger und engagierter Ansprechpartner für die Belange der nord- und osthessischen Kommunen.

„Hermann-Josef Klüber wirkt bereits seit mehreren Jahren als Vize-Präsident in Kassel und hat sich durch seine fachlichen Fähigkeiten und seine bodenständige Art einen Namen gemacht. Seine Ernennung zum Präsidenten der Landesmittelbehörde steht für Stabilität und Konstanz. Hermann-Josef Klüber ist ein erfahrener Verwaltungsexperte und ein engagierter Streiter für die Interessen der Region. Dies ist für seine neue Position an der Spitze der Landesmittelbehörde in Kassel mit rund 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine wichtige Eigenschaft. In diesem Sinne wünsche ich Hermann-Josef Klüber für die Ausübung des wichtigen Amtes als Regierungspräsident von Herzen alles Gute. Er wird uns in der Nachfolge von Dr. Walter Lübcke ein ebenso verlässlicher Ansprechpartner sein“, so Innenminister Peter Beuth.

Das Regierungspräsidium Kassel ist das regionale Kompetenzzentrum der hessischen Landesverwaltung für den Regierungsbezirk der Region NordOsthessen. Die Aufgabenschwerpunkte des Regierungspräsidiums liegen in der Organisation, Koordination und Betreuung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik. Das RP Kassel ist Dreh- und Angelpunkt der Verwaltungsmodernisierung und trägt für die Unterhaltung und Weiterentwicklung der IT Sorge. Hessenweit zuständig verortet sind zudem die Zentrale Bußgeldstelle des Landes Hessen sowie die zentrale Beihilfestelle.

Als die zentralen Arbeitsfelder des Regierungspräsidiums Kassel für die kommenden Jahre nannte der neue Regierungspräsident drei Schwerpunkte: Als digitale Modellbehörde werde das Regierungspräsidium auch hier die vom Innenminister genannte Scharnierfunktion zwischen Landesverwaltung und kommunaler Ebene zu erfüllen haben. Der neue Regionalplan für NorOstHessen werde in Zusammenarbeit mit der Regionalversammlung die Rahmenbedingungen dafür zu liefern haben, wie wir in Zukunft in der Region leben wollen. Und als dritten Schwerpunkt nannte er die Aufgaben des demografischen Wandels und die damit verbundene Pflicht, so viel wie möglich von den Erfahrungen der ausscheidenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die nachfolgenden zu bewahren.

Der 63-jährige Jurist Hermann-Josef Klüber stammt aus Fulda. Nach seinem Studium und erster beruflicher Erfahrung in Bayern ist er 1987 als Staatsanwalt beim Landgericht Fulda dorthin zurückgekehrt. Von 1995 bis 2005 war Klüber in verschiedenen Funktionen erst im Ministerium für Justiz- und Europaangelegenheiten in Erfurt und später als ständiger Vertreter des leitenden Oberstaatsanwalts beim Landgericht Erfurt tätig. Ab 2005 wechselte er in das Thüringer Innenministerium und von dort fünf Jahre später als Landespolizeivizepräsident in das Hessische Ministerium des Innern und für Sport. Hermann-Josef Klüber ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Kontakt Pressevertreter
Pressesprecher: Herr Michael Conrad
Telefon: 0561 106 1010
Fax: 0561 106 1610
E-Mail: michael.conrad@rpks.hessen.de

Am Alten Stadtschloss 1
34117 Kassel

Hessen-Suche