Öffentliche Bekanntmachungen
Öffentliche Bekanntmachung

Hier finden Sie alle Öffentlichen Bekanntmachungen des Regierungspräsidiums Kassel aus den Bereichen Umwelt, Natur und Planung.

Themen

Öffentliche Bekanntmachung

Aufhebung der „Gutberlet-Familien-Stiftung“ mit Sitz in Fulda

Die vom Stiftungsvorstand am 18.12.2020 beschlossene Aufhebung der „Gutberlet-Familien-Stiftung“ mit Sitz in Fulda wird hiermit gem. §9 Abs. 1 des Hessischen Stiftungsgesetzes (HStG) vom 04.04.1966 (GVBl. I S. 77) in der zurzeit gültigen Fassung genehmigt.
Es findet eine Liquidation statt.

Kassel, den 14.04.2021
Regierungspräsidium Kassel
41 - 25 d 04/11 – (2) -15

Zulegung der Stiftung „Diakoniestiftung Fürstenwald“ mit Sitz in Calden zur Stiftung „Mitmenschlichkeit fördern – Diakoniestiftung Hephata“ mit Sitz in Schwalmstadt

Nach § 9 Absatz 1 des Hessischen Stiftungsgesetzes i. V. m. § 87 des Bürgerlichen Gesetzbuches in der derzeit gültigen Fassung habe ich mit Bescheid vom 19.03.2021 die Zulegung der Stiftung „Diakoniestiftung Fürstenwald“ mit Sitz in Calden zur Stiftung „Mitmenschlichkeit fördern – Diakoniestiftung Hephata“ mit Sitz in Schwalmstadt genehmigt.
Durch die Zulegung wird das Vermögen der Stiftung „Diakoniestiftung Fürstenwald“ an die Stiftung „Mitmenschlichkeit fördern – Diakoniestiftung...

Zulegung der „Heinz und Gudrun Meise-Stiftung für herzkranke Kinder“ mit Sitz in Rotenburg a. d. Fulda zur „Helga und Heinrich Holzhauer-Stiftung für krebskranke Kinder“ mit Sitz in Lohfelden

Nach § 9 Absatz 1 des Hessischen Stiftungsgesetzes i. V. m. § 87 des Bürgerlichen Gesetzbuches in der derzeit gültigen Fassung habe ich mit Bescheid vom 25.03.2021 die Zulegung der „Heinz und Gudrun Meise-Stiftung für herzkranke Kinder“ mit Sitz in Rotenburg a. d. Fulda zur „Helga und Heinrich Holzhauer-Stiftung für krebskranke Kinder“ mit Sitz in Lohfelden genehmigt.
Durch die Zulegung wird das Vermögen der „Heinz und Gudrun Meise-Stiftung für herzkranke Kinder“ mit Sitz in Rotenburg a...

Genehmigung der Änderung und Neufassung der Stiftungsverfassung der „Helene-Brockhaus-Stiftung“ mit Sitz in Bad Arolsen

Die vom Vorstand in der Sitzung am 16.11.2020 beschlossene Änderung und Neufassung der Stiftungsverfassung wird hiermit gem. § 9 Absatz 1 des Hessischen Stiftungsgesetzes (HStG) vom 04.04.1966 (GVBl. I S. 77) in der zurzeit gültigen Fassung genehmigt.
Kassel, den 23.03.2021
Regierungspräsidium Kassel
41 - 25 d 04/11 (6) – 16

Planfeststellung für das Vorhaben „Fels- und Hangsicherung „Sontra'“, Bahn-km 187,970 bis 188,150 der Strecke 3600 Frankfurt - Göttingen im Bereich der Stadt Sontra im Werra-Meißner-Kreis
Vorhaben Windenergiepark Höringhausen GmbH, Hauptstraße 2-4, 77704 Oberkirch

Antrag auf Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von vier Windkraftanlagen (WKA) des Typs Vestas V162 in 34513 Waldeck (Höringhausen)

Genehmigungsverfahren nach § 4 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG)

Bekanntmachung über die Erteilung einer Genehmigung nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) ; Antragsteller: Hoppe & Dietz GbR, Dorfstraße 15, 34434 Borgentreich; Anlage: Windkraftanlage (WKA) nach Nr. 1.6.2 des Anhangs zur 4. BImSchV
Projekt: Errichtung und Betrieb von einer Windkraftanlage (WKA) des Typs Typ GE 2.75-120 in 34396 Liebenau, Gemarkung Ersen

Vorhaben der Enercon GmbH, Dreekamp 5, 26605 Aurich

Bezüglich des Antrags der Enercon GmbH, Dreekamp 5, 26005 Aurich, auf Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von neun Windkraftanlagen (WKA) in 34582 Borken, 35621 Frielendorf und 34576 Homberg (Efze)

Antragsteller: Heinrich Mütze - Änderungsgenehmigungsverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz

Antragsteller: Heinrich Mütze GmbH & Co. KG, 35066 Frankenberg
Standort: 35110 Frankenau - Dainrode und Haina
Anlage: Steinbruch nach Nr. 2.1.1 des Anhang 1 der 4. BImSchV
Projekt: Änderung des bestehenden Steinbruchs durch Erweiterung der Abbaufläche
Hier: Wegfall des Erörterungstermins

AUSLEGUNG DES WASSERRECHTLICHEN ERLAUBNISBESCHEIDS GEM. § 27 UVPG i. V. m. § 74 Abs. 4 und 5 VwVfG K+S Minerals and Agriculture GmbH

Wasserrechtliches Erlaubnisverfahren für die Fortsetzung der Einleitung von Salzabwässern der Kaliwerke Werra und Neuhof-Ellers in die Werra im Zeitraum 01.01.2021 bis 31.12.2027

Das Regierungspräsidium Kassel erteilte mit Bescheid vom 23.12.2020, Gz.: 34/Hef-79f 12-03-352-2/500, der K+S Minerals and Agriculture GmbH (K+S) die bis zum 31.12.2021 befristete wasserrechtliche Erlaubnis zur Einleitung von Salzabwässern der Werke Werra und Neuhof-Ellers in die Werra...

Genehmigungsverfahren nach § 4 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG);

Die Verbands-Energie-Werk Gesellschaft für Erneuerbare Energien mbH, Arolser Landstraße 27, 34497 Korbach, hat einen Antrag gestellt auf Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von 6 Windkraftanlagen (WKA) des Typs Nordex N149/4.0-4.5 mit je 4.000 bis 4.500 kW Nennleistung, 164 m Nabenhöhe, 149 m Rotordurchmesser und 238,5 m Gesamthöhe in der Gemeinde Vöhl sowie in der Stadt Lichtenfels, Landkreis Waldeck-Frankenberg.

Planfeststellungsverfahren zur Zulassung der Änderung des Rahmenbetriebsplanes mit Umweltverträglichkeitsprüfung, Stormarnwerke Frielendorf GmbH & Co. KG

Die Firma Stormarnwerk Frielendorf GmbH & Co. KG betreibt in der Gemeinde Frielendorf, Gemarkung Großropperhausen, den Basalttagebau Großropperhausen (Franzosenbruch). Dieser Basalttagebau wird auf Grundlage der bergrechtlichen Zulassung des Rahmenbetriebsplanes vom 20.03.1998 und dessen Erweiterung aufgrund des planfestgestellten Rahmenbetriebsplans vom 04.01.2013 (Az.: 34/Hef 76 d 832-3/75) und weiterer Betriebspläne betrieben.

Der Unternehmer beabsichtigt eine Änderung des...

Seiten

Hessen-Suche