Öffentliche Bekanntmachungen
Öffentliche Bekanntmachungen

Hier finden Sie alle Öffentlichen Bekanntmachungen des Regierungspräsidiums Kassel aus den Bereichen Umwelt, Natur und Planung.

Themen
Allgemeinverfügung – Regelung des Umgangs mit gentechnisch veränderten Petunien
Zur Regelung des Umgangs mit gentechnisch veränderten Petunien erlässt das Regierungspräsidium Gießen folgende Allgemeinverfügung
Aufstellung von Lärmaktionsplänen nach § 47d Bundes-Immissionsschutzgesetz
Aufstellung des Lärmaktionsplans der 3. Runde für den Regierungsbezirk Kassel; Straßenverkehr und Ballungsraum Kassel sowie nicht bundeseigene Haupteisenbahnstrecken
Vorhaben Karl-Heinz und Axel Römer GbR: Erweiterung der bestehenden immissionsschutzrechtlich genehmigten Mastgeflügelhaltungsanlage

Bezüglich des Betriebes Karl-Heinz und Axel Römer GbR in 34311 Naumburg,auf Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung zur wesentlichen Änderung der Anlage zur Haltung von Mastgeflügel
in 34311 Naumburg,
Gemarkung: Naumburg (Nr. 1547),
Flur: 4,
Flurstück: 58/4.
veröffentlicht im Staatsanzeiger Nr. 38 am 18. September 2017 wird hiermit bekannt gemacht, dass der vorsorglich vorgesehene Erörterungstermin am11. Januar 2018 mangels Einwendungen entfällt....

Staustufen zur Nutzung der Wasserkraft
Fortschreibung der Liste der Staustufen und sonstigen Querverbauungen zur Wasserkraftnutzung nach § 35 Abs. 3 Wasserhaushaltsgesetz-WHG (vom 31. Juli 2009, BGBl. I S. 2585) im Zuständigkeitsbereich des Regierungspräsidiums Kassel
Vorhaben Karl-Heinz und Axel Römer GbR: Erweiterung der bestehenden immissionsschutzrechtlich genehmigten Mastgeflügelhaltungsanlage

Änderungsgenehmigungsverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG)
Antragsteller: Karl-Heinz und Axel Römer GbR
Anlage:Mastgeflügelhaltungsanlage
Standort: 34311 Naumburg
Projekt:
- Errichtung und Betrieb einer Mastgeflügelhaltungsanlage mit 39.000 Mastplätzen
- Änderung des bestehenden Mastverfahrens von 39.900 auf 37.500 Mastplätze

Genehmigungsverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) nach § 16 BImSchG

Antragsteller:
Firma SUEZ Mitte GmbH & Co. KG         
Anlage:
Anlage zur Lagerung, zum Umschlag und zur Behandlung von gefährlichen und nicht-gefährlichen Abfällen in Fulda, Liebigstraße 3
Projekt:
Anpassung der Anlagennomenklatur, Erhöhung der Lagerkapazität von gefährlichen Abfällen in den Betriebseinheiten (BE 3), Erweiterung Stoffspektrum, Anpassung Tätigkeitsspektrum, Erweiterung und Ertüchtigung von...

Genehmigungsverfahren nach § 4 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG);
Hiermit wird bekannt gemacht, dass der vorgesehene Erörterungstermin am 14. Dezember 2017 entfällt. Antragsteller/Sitz: ABO Wind AG, Unter den Eichen 7, 65195 Wiesbaden
Vorhaben der Hephata Diakonie, Schimmelpfengstr. 6, 34613 Schwalmstadt-Treysa

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.