Güterverkehr

Das Regierungspräsidium Kassel ist für alle Bereiche des gewerblichen Güterverkehrs im Regierungsbezirk mit Ausnahme des Werkverkehrs die sachbearbeitende Behörde.

lkws.jpg

LKW

Es werden Anträge auf Erlaubnisse für den gewerblichen Güterkraftverkehr und Lizenzen für den grenzüberschreitenden gewerblichen Güterkraftverkehr bearbeitet. Ferner gehört zu den Aufgaben die Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten nach dem Güterkraftverkehrsgesetz.

Ab dem 21. Mai 2022 unterliegen Unternehmen im Bereich der Kleintransporte / Kurierdiensttransporte etc., die nicht auf Grund gesetzlicher Regelungen vom Besitz einer Gemeinschaftslizenz ( auch „EU-Lizenz“ genannt) ausgenommen sind, im Rahmen von grenzüberschreitenden Güterkraftverkehren mit Fahrzeugen/Fahrzeugkombinationen mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 2,5 t jedoch nicht mehr als 3,5 t einer Lizenzpflicht.
Damit sind künftig grundsätzlich auch die Berufszugangsvoraussetzungen, d.h. Anforderungen an eine Niederlassung, Nachweis der fachlichen Eignung, finanzielle Leistungsfähigkeit und persönlichen Zuverlässigkeit für die genannten Transporte zu erfüllen. Den Antrag auf Erteilung einer Gemeinschaftslizenz finden Sie unter den Downloads.

Kontakt

Stadt Kassel und Landkreis Kassel

Uwe Schäfer
Tel.: 0561 106 1687
Fax: 0611 327 640 918
E-Mail: uwe.schaefer@rpks.hessen.de


Stadt Fulda und Landkreise Fulda, Hersfeld-Rotenburg, Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg und Werra-Meißner

Björn Weinreich
Tel.: 0561 106 1688
Fax: 0611 327 640 918
E-Mail: bjoern.weinreich@rpks.hessen.de

Hessen-Suche