Zusammensetzung & Aufgaben

Zusammensetzung der Regionalversammlung

Die Regionalversammlung Nordhessen besteht derzeit aus 40 Mitgliedern , die von den Vertretungskörperschaften

  • der Landkreise (Fulda, Hersfeld-Rotenburg, Kassel, Schwalm-Eder, Waldeck- Frankenberg, Werra-Meißner),
  • der kreisfreien Stadt Kassel ,
  • der Stadt Fulda (kreisangehörige Gemeinde mit mehr als 50.000 Einwohnern)
  • und dem Zweckverband Raum Kassel,

für die Dauer der Legislaturperiode der kommunalen Organe auf Grund der Ergebnisse der Kommunalwahlen gewählt werden.

Die Anzahl der Mitglieder der künftigen Regionalversammlung wird rechtzeitig vor Ablauf der Wahlzeit der bisherigen Mitglieder durch die Geschäftsordnung bestimmt.
Die Mitglieder der Regionalversammlung sind ehrenamtlich tätig. Sie können Fraktionen bilden. Sie erhalten eine Entschädigung nach Maßgabe des § 27 der Hess. Gemeindeordnung. Die Entschädigung wird von den entsendenden Körperschaften getragen.
Den Oberbürgermeistern und Landräten sowie dem Vorsitzenden des Zweckverbandes Raum Kassel wurde - auch wenn sie nicht Mitglied der RV sind - das Recht eingeräumt, mit beratender Stimme an den Sitzungen der RV Nordhessen teilzunehmen.

Aufgaben der Regionalversammlung

Die Regionalversammlung beschließt über:

  • die Aufstellung, Änderung, Anhörung und Offenlegung des Regionalplanes sowie seine Vorlage an die oberste Landesplanungsbehörde;
  • Abweichung vom Regionalplan und Stellungnahmen zur Abweichung vom Landesentwicklungsplan
  • Stellungnahmen zur Untersagung raumordnungswidriger Planungen und Maßnahmen
  • Stellungnahmen zu Raumordnungsverfahren
  • Stellungnahmen zum Landesentwicklungsplan
  • Stellungnahmen zu raumbedeutsamen Fachplanungen
  • Stellungnahmen zu sonstigen Fragen der Raumordnung in der Region

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.