Nachbeurkundung

nachbeurkunden.jpg

Nachbeurkunden

Es besteht für deutsche Staatsbürger die Möglichkeit, bei Geburten im Ausland eine deutsche Geburtsurkunde beim Standesamt des Wohnsitzes zu beantragen. Sinnvoll ist dies insbesondere bei Auslandsadoptionen. Üblicherweise gibt es aber bei der Verwendung von ausländischen Geburtsurkunden, z.B. aus Europa oder den USA keine Probleme. Das gleiche Verfahren gilt auch für Sterbefälle. Auch hier gibt es bei der Verwendung ausländischer Sterbeurkunden keine Probleme, so dass eine Nachbeurkundung nur in bestimmten Einzelfällen nötig ist. Die Anträge werden vom örtlichen Standesamt entgegengenommen.

Kontakt

Frau Börner
Tel.:0561 106 2132
Fax: 0611 32764 0123
E-Mail: personenstand@rpks.hessen.de

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.