Lohnkostenerstattung für Bildungsurlaub

Das Land Hessen erstattet

  • hessischen privaten Beschäftigungsstellen für den Zeitraum der Freistellung für die Teilnahme an einer vom Ministerium für Soziales und Integration anerkannten Ehrenamtsschulung das tatsächlich gezahlte Arbeitsentgelt pro Tag sowie
  • Kleinst- und Kleinbetrieben (20 oder weniger Personen) einen pauschalierten Anteil des für den Zeitraum der Freistellung fortzuzahlenden Arbeitsentgelts zur Teilnahme an Veranstaltungen der politischen Bildung und der beruflichen Weiterbildung.

Für das Erstattungsverfahren ist das Regierungspräsidium Kassel zuständig

Erstattungsmöglichkeiten

Bildungsurlaub

Ehrenamtsscshulung
Lohnkostenerstattung für Ehrenamtsschulungen
Nach dem Hessischen Bildungsurlaubsgesetz (HBUG) können hessische Beschäftigte ihren Anspruch auf Bildungsurlaub auch für Schulungen zur Wahrnehmung eines Ehrenamtes geltend machen. Solche Schulungen sollen Beschäftigte in die Lage versetzen, ein übernommenes Ehrenamt ausüben zu können.
Weiterbildung
Lohnkostenerstattung für Kleinst- und Kleinbetriebe
Nach dem Hessischen Bildungsurlaubsgesetz (HBUG) können hessische Beschäftigte ihren Anspruch auf Bildungsurlaub für Schulungen zur politischen Bildung und beruflichen Weiterbildung geltend machen.

Hessen-Suche