Genehmigungspflicht bei Behandlungen

Für folgende Behandlungen muss zwingend eine vorherige Genehmigung durch die Beihilfestelle erfolgen:
Psychotherapeutische Behandlungen (analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie sowie Verhaltenstherapie).
Die dafür erforderlichen Vordrucke und ein Merkblatt finden Sie hier..
 

Heilkuren und Sanatoriumsbehandlungen beantragen Sie bitte schriftlich auf dem Dienstweg.
Formulare benötigen Sie in beiden Fällen nicht.
 

Anschlussheilbehandlungen sind nicht vorab genehmigungspflichtig. Voraussetzung ist
allerdings, dass die Behandlung innerhalb von 14 Tagen nach Entlassung aus dem Krankenhaus angetreten wird.