Informationen zu Leistungen nach der Hessischen Beihilfenverordnung

Die Leistungen der Zentralen Beihilfestelle des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Kassel umfassen:

•die Festsetzung von Beihilfen nach der Hessischen Beihilfeverordnung
•Gewährung von Beihilfen zu Pflegekosten

Die Bearbeitung von Genehmigungsanträgen für:

  • Heilkuren
  • Sanatoriumsbehandlungen
  • psychotherapeutische Behandlungen

Wir sind für Sie zuständig, wenn Sie

  • Versorgungsempfängerin oder Versorgungsempfänger des Landes Hessen sind
  • bei einer Dienststelle der hessischen Landesverwaltung (außer des Hessischen Rechnungshofes oder des Hessischen Landtages) beschäftigt sind.

Unsere Kontaktmöglichkeiten

Bitte senden Sie Ihre Beihilfeanträge und Briefe an folgende Adresse

Regierungspräsidium Kassel
Dezernat Beihilfen/Hünfeld
36086 Hünfeld

Pakete / Kuriersendungen an:

Regierungspräsidium Kassel
Dezernat Beihilfen/Hünfeld
Niedertor 13
36088 Hünfeld

Unser Kundenzentrum ist telefonisch
unter der Nummer 0561 106 1550
von montags bis donnerstags von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
zu erreichen.

Für persönliche Vorsprachen sind wir
nur in Kassel, Kurt-Schumacher-Str. 2

am Montag, Donnerstag, Freitag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag von 12:30 Uhr bis 16:30 Uhr

zu erreichen.

Mittwochs keine Sprechzeiten für persönliche Vorsprachen!

Fax: 0611 327 640 911

per E-Mail an: beihilfe@rpks.hessen.de
(Bitte senden Sie keine Beihilfeanträge per E-Mail)

Allgemeine Hinweise:

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.