Versorgungsbezüge

Grundlagen und Voraussetzungen

money-171539_1920.jpg

Versorgungsbezüge

Grundlage für die Gewährung von Versorgungsbezügen
Gesetzliche Grundlage für die Gewährung von Versorgungsbezügen ist das Hessische Beamtenversorgungsgesetz (HBeamtVG) in der ab 01.03.2014 gültigen Fassung.

Anspruchsvoraussetzungen für die Gewährung von Versorgungsbezügen
Die Anspruchsvoraussetzungen sind in § 4 HBeamtVG genannt:

Versorgungsbezüge werden nur gewährt, wenn die Beamtin bzw. der Beamte

  • eine Dienstzeit von mindestens 5 Jahren abgeleistet hat oder
  • infolge Krankheit, Verwundung oder sonstiger Beschädigung, die er sich ohne grobes Verschulden bei Ausübung oder aus Veranlassung des Dienstes zugezogen hat, dienstunfähig geworden ist.

Grundlagen für die Berechnung des Ruhegehalts

Das Ruhegehalt wird auf der Grundlage der ruhegehaltfähigen Dienstbezüge und der ruhegehaltfähigen Dienstzeit berechnet.

Weitere Informationen zu den ruhegehaltfähigen Dienstbezügen und der ruhegehaltfähigen Dienstzeit finden Sie im Download unter „Allgemeine Information zur Berechnung des Ruhegehalts“.