Wie kann ich eine (Voraus-) Berechnung meiner Versorgungsbezüge beantragen?

Die fiktive Berechnung Ihrer Versorgungsbezüge können Sie schriftlich beantragen. Sie können bis zu zwei alternative Berechnungen erhalten.

Haben Sie bereits eine Versorgungsauskunft nach dem 01.03.2014 (Inkrafttreten des Hessischen Beamtenversorgungsgesetzes in der Fassung des 2. Dienstrechtsmodernisierungsgesetzes) erhalten, werden weitere Auskünfte erst nach Vollendung des 55. Lebensjahres und danach nicht vor Ablauf von 5 Jahren erteilt. Ausnahmen sind nur möglich, wenn eine gravierende Veränderung in Ihren persönlichen Verhältnissen eingetreten ist (z.B. festgestellte Schwerbehinderung oder drohende Dienstunfähigkeit). Aufgrund der Vielzahl von Anträgen müssen Sie mit einer Bearbeitungsdauer von bis zu drei Monaten rechnen.