Technische Oberinspektoranwärterinnen bzw. Oberinspektoranwärter - Umweltverwaltung

Die Ausbildung im gehobenen technischen Dienst in der Umweltverwaltung dauert insgesamt 15 Monate

ntoi.jpg

Technische Oberinspektoranwärterinnen bzw. Oberinspektoranwärter

Die praktische Ausbildung erfolgt überwiegend in den Fachdezernaten der Abteilung III – Umwelt- und Arbeitsschutz des Regierungspräsidiums Kassel und wird von theoretischen Lehrgängen im Umwelt- und Verwaltungsrecht ergänzt. Dabei wird die Ausbildung während der örtlichen Präsenzphasen etwa zu gleichen Zeitanteilen an beiden Standorten der Abteilung III in Kassel und in Bad Hersfeld stattfinden.

Darüber hinaus erhalten Sie die Gelegenheit, weitere Aufgaben in externen Ausbildungsabschnitten, z. B. beim Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie sowie bei einem Kreisausschuss / Magistrat, kennenzulernen.

Voraussetzungen:

  • Abschluss einer Fachhochschule beziehungsweise einen Bachelorabschluss einer Hochschule oder einen gleichwertigen – auch ausländischen – Abschluss in einer für den gehobenen technischen Dienst der Umweltverwaltung geeigneten naturwissenschaftlichen oder technischen Fachrichtung
  • Deutsche oder EU-Staatsangehörigkeit
  • Höchstalter: 40 Jahre

Aktuelle Stellenangebote

Das Auswahlverfahren für die Einstellung in diesem Jahr ist bereits abgeschlossen. Der nächste Einstellungstermin wird in 2021 sein.

Kontakt

Für die Ausbildung im gehobenen technischen Dienst
Vanessa Hluschok
Tel.: 0561 106 1233
Fax: 0611 32764 0012
E-Mail: ausbildung@rpks.hessen.de

Hessen-Suche