Duales Studium - Bachelor of Arts – Digitale Verwaltung

iStock-984117566_g.D._DV.jpg

Digitale Verwaltung

Der Vorbereitungsdienst im Beamtenverhältnis auf Widerruf beginnt jeweils zum 1. September eines Jahres. Sie werden besonders darauf vorbereitet die digitale Zukunft der öffentlichen Verwaltung aktiv mitzugestalten. Hierbei bilden ein Dreiklang aus Verwaltungswissenschaft, Projekt- und Prozessmanagement sowie Informationstechnik die Grundlage für Ihre spätere Rolle als Bindeglied zwischen der IT und den Abteilungen des Regierungspräsidiums. Das Studium ergänzt Ihre praktische Ausbildung.

Ausbildungseckdaten:
- Beginn: 1. September
- Dauer: 3 Jahre
- Fachrichtung: Digitale Verwaltung

Voraussetzungen:
- Eine zum Hochschulstudium berechtigende Schulbildung (z.B. Abitur oder Fachhochschulreife) oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand
- Deutsche oder EU-Staatsangehörigkeit
- Höchstalter im Hinblick auf die Verbeamtung: 40 Jahre

Praktische und theoretische Ausbildung:
- Der Ausbildungsstandort ist Kassel mit theoretischem Unterricht an der Hessischen Hochschule für öffentliches Management und Sicherheit (HöMS - früher HfPV)
- Nach Möglichkeit können auch einzelne Ausbildungsabschnitte an unseren Standorten Bad Hersfeld, Hünfeld und Fulda absolviert werden.

Aktuelle Stellenangebote
Die Bewerbungsfrist für den Studienstart 2023 läuft bis zum 31.07.2022. Die Stellenausschreibung finden Sie hier:
Mehrere Inspektoranwärter/innen (m,w,d) gehobener Dienst in der allgemeinen Verwaltung, Studium zum Bachelor of Arts - Digitale Verwaltung

Kontakt

Für die Anwärterinnen und Anwärter im allgemeinen Verwaltungsdienst - Digitale Verwaltung
Maren Schlenker
Tel.: 0561 106 1462
Fax: 0611 32764 0012
E-Mail: ausbildung@rpks.hessen.de

Hessen-Suche