2017: Scheitern als Chance?!

Auch im Jubiläumsjahr 2017 wurde an der alten Tradition festgehalten und am 3. November anlässlich des Weltmännertags ein Aktionstag durchgeführt. Dazu wurde der Leitgedanke: Scheitern als Chance?! aufgegriffen.

Zunächst zeigte Herr Michael Stuhlmiller in seinem Beitrag „Die Kunst des spielerischen Scheiterns“ auf unterhaltsame und zugleich profunde Weise seine Erkenntnisse vom Clownsein auf, indem er zu einer neuen Form der Fehlerkultur aufrief. Während in unserer Gesellschaft Scheitern immer noch als Tabuthema gilt, hat Herr Stuhlmiller als Clown schon seit langer Zeit die Erkenntnis verinnerlicht, dass Scheitern als etwas Positives – gar als neue Chance – aufzufassen ist: Ohne in unserem Leben das Risiko des Fallens und Stolperns einzugehen, werden wir keinen Schritt vorankommen. Herr Stuhlmiller stellte dazu seine authentische und tausendfach erprobte Clown-Methode vor, die uns lehren soll, selbst im Scheitern noch zu gewinnen.

„Vom Umgang mit Macht und was wir daraus lernen können“ berichtete im Anschluss daran Katja Kraus. Acht Jahre lang war die ehemalige Fußballnationalspielerin als Vorstandsmitglied des HSV im Management des Deutschen Profifußballs beschäftigt. Eine machtvolle Position, die Katja Kraus innehatte. Dann kam das Aus. Welche Gefühlsachterbahn sie durchlaufen hat, wie sie die machtvolle Position in einer Männerdomäne erlebt hat und wie sie am Scheitern gewachsen ist, hat sie auf beeindruckende Weise erzählt.

Die Bildergalerie dazu finden Sie hier.

Hessen-Suche