Mutterschaftsleistungen

Für Tarifbeschäftigte:

Mutterschaftsleistungen sichern Ihr Einkommen, wenn Sie während der Schwangerschaft oder nach der Geburt Ihres Kindes zum Beispiel während der Mutterschutzfristen nicht arbeiten dürfen.

Eine umfangreiche FAQ zu allen Fragen diesbezüglich finden Sie hier.

Für Beamtinnen gilt, dass die Zahlung von Dienst- und Anwärterbezügen während der mutterschutzrechtlichen Beschäftigungsverbote, mit Ausnahme des Verbots der Mehrarbeit, nicht berührt wird (vgl. § 2 Hessische Mutterschutz- und Elternzeitverordnung (HMuSchEltZVo)).

Hessen-Suche