Mobiles Arbeiten

Seit 1. Januar 2020 wird in unserem Haus das Pilotprojekt „mobile Arbeit“ angeboten. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses – deren Tätigkeit zur Erbringung in mobiler Arbeit geeignet ist – erhalten die Möglichkeit, diese neue Arbeitsform auszuprobieren.

Nähere Informationen zu den Teilnahmevoraussetzungen, dem Verfahren und den Rahmenbedingungen erfragen Sie bitte beim Funktionspostfach Z1@rpks.hessen.de.

Bevor Sie mit der neuen Arbeitsweise der „mobilen Arbeit“ starten können, beachten Sie bitte die beiden folgenden, wichtigen Punkte:

I.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bislang nicht an der Telearbeit teilnehmen, benötigen für die Teilnahme an der „mobilen Arbeit“ die Einrichtung eines sogenannten VPN Clients an ihrem dienstlichen Laptop durch die IT.

II.
1. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die an dem Pilotprojekt teilnehmen möchten, müssen sich zur Einhaltung der Regelungen zum Datenschutzkonformen Arbeiten verpflichten.

2. Aufgrund der datenschutzrechtlichen Anforderungen ist es zudem erforderlich, eine Blickschutzfolie zu beantragen und auf Ihrem Laptop anzubringen, wenn man im öffentlichen Raum und außerhalb vom Zuhause arbeitet.

Bei diesbezüglichen Problemen oder Unklarheiten kann Z6 Ihnen Hilfestellung leisten.

Hessen-Suche