Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten:

aufgaben.jpg

Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragte

Aus dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz (HGlG) und dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) ergeben sich die behördeninternen Aufgaben und Ziele der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten wie:

  • Unterstützung und Beratung der Behördenleitung bei der Umsetzung des AGG und des HGlG
  • Überwachung der Umsetzung der Zielvorgaben des Genderkonzeptes
  • Initiierung von Maßnahmen und begleitenden Handlungsschwerpunkten im Rahmen des Genderkonzeptes
  • Vertrauliche Hilfestellung und Beratung von Beschäftigten ohne Einhaltung des Dienstweges
  • Organisation von behördeninternen Veranstaltungen (Internationaler Frauentag, Weltmännertag, Elternstammtisch u.ä.)
  • Mitwirkung in verschiedenen Arbeits- und Projektgruppen

Hessen-Suche