Ilse Stiewitt

Frau Stiewitt wurde am 7. Januar 1943 in Schöningen (Niedersachsen) geboren.

Nach dem Abitur arbeitete sie als Ingenieurassistentin bei der Fa. Siemens. Von 1966 bis 1971 als Diplom-Sozialwirtin in Göttingen tätig. 1972 wurde sie Referentin des Oberbürgermeisters und später Amtsleiterin in Duisburg. 1984 wechselte sie als Referentin zum Umweltministerium des Landes Nordrhein-Westfalen. 1987 wurde sie Beigeordnete für Schule, Kultur und Sport der Stadt Herne.

Von 1991 bis Mai 1993 war sie Regierungspräsidentin in Kassel, von Juni 1993 bis April 1995 Hessische Ministerin für Frauen, Arbeit und Sozialordnung. Von 1995 bis 2003 war sie Mitglied des Hessischen Landtages.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.