150 Jahre

Unsere Behörde feiert ihr 150-jähriges Bestehen

Bild Gebäude.png

150 Jahre Regierungspräsidium Kassel

Liebe Besucherin, lieber Besucher der Homepage des Regierungspräsidiums Kassel,

das Regierungspräsidium Kassel feiert in diesem Jahr das 150-jährige Bestehen der Behörde. Viele Veranstaltungen, Ausstellungen und Events werden die Feierlichkeiten über das gesamte Jahr kennzeichnen und begleiten.

Wir möchten mit IHNEN dieses große Jubiläum begehen.

Ein kleiner Überblick soll Ihnen schon heute ein Vorgeschmack auf die vielfältigen Veranstaltungen geben:

Nach der Einverleibung Kurhessens in den Preußischen Staat wurde auch die preußische Verwaltung eingeführt. Mit dem 1. Oktober 1867 endete die bis dahin kurhessische Verwaltung, und die einheitlich gestaltete Verwaltung Preußens trat an ihre Stelle. Erster Regierungspräsident in Kassel wurde Eduard von Möller, der als ehemaliger Regierungspräsident von Köln bereits im Sommer 1866 kommissarisch die Verwaltung des Kursfürstentums im Namen des Königreiches Preußen übernommen hatte.
Mit 150 Jahren dürfte das Regierungspräsidium Kassel die dienstälteste Behörde im Lande Hessen sein. Im Jubiläumsjahr 2017 wird das Regierungspräsidium Kassel dies mit einer Reihe von Veranstaltungen feiern.

Den Auftakt machte noch im alten Jahr eine kleine Ausstellung zum Ausklang des Jubiläumsjahres „70 Jahre Hessen“, die am 2. Dezember 2016, einen Tag nach den offiziellen Feierlichkeiten in der Landeshauptstadt von der hessischen Justizministerin Eva Kühne-Hörmann eröffnet wurde. Sie trägt den Titel „70 Jahre Hessen – Schlossplatz in Kassel als eine Wiege Hessens“. Sie wird noch bis zum 27. Januar 2017 zu sehen sein.

Am Freitag, 27. Januar 2017, um 11 Uhr wird Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer das neue Behördenhaus an der Kurt-Schumacher-Straße offiziell seiner Bestimmung übergeben. Dort sind kürzlich mehrere Dezernate des Regierungspräsidiums mit insgesamt 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eingezogen.
Am 28. Februar 2017 möchten wir gemeinsam mit den Philatelisten der Region das Erscheinen einer Briefmarke samt Ersttagsbrief zum Jubiläum des Regierungspräsidiums feiern.
Weiter geht es mit einer Ausstellung zur Geschichte der Gleichstellung in der öffentlichen Verwaltung. Sie trägt den Titel „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ und eröffnet selbstverständlich am Mittwoch, 8. März 2017, dem Internationalen Frauentag. Sie wird bis zum 31. März 2017 zu sehen sein.

Am Donnerstag, 16. März 2017, beginnt ein Veranstaltungsformat, das über das Jubiläumsjahr hinausführen soll. Unter dem Titel „Ach Deutschland, Deine Verwaltung!“ werden Bekannte und weniger Bekannte, und stets sachkundige Rednerinnen und Redner zwei- oder dreimal im Jahr mit Respekt und Humor, mit Witz und Wissen vor geladenen Gästen über das sprechen, was wir in Deutschland angeblich so gut können. Erster Redner wird der ehemalige Hessische Ministerpräsident Roland Koch sein.

Die 15. Interventionen zum 150-jährigen Bestehen des Regierungspräsidiums eröffnen am Dienstag, 25. April 2017, und zeigen die Entwicklung vieler Künstlerinnen und Künstler, die sich in den vorangegangenen 14 Jahren an dem gemeinsamen Ausstellungsprojekt von Kunsthochschule und Regierungspräsidium beteiligt haben. Die Ausstellung endet am 2. Juni 2017.
Die Europawoche 2017 eröffnet am Freitag, 5. Mai 2017, mit einer Ausstellung und einer Reihe von Veranstaltungen im neuen Behördenhaus in der Kurt-Schumacher-Straße 2. Die Woche wird zeigen, was die EU für unser Wasser tut.

Am Samstag, 19. August 2017, sind alle eingeladen, mit dem Regierungspräsidium ein großes Gartenfest zu feiern, das wir als Referenz gegenüber den Vorgängergebäuden hier über der Fulda „Schlossgartenfest“ genannt haben. An diesem Tag soll das Regierungspräsidium offiziell und zur Erinnerung an die mehr als 1000-jährige Herrschafts-, Regierungs- und Verwaltungsgeschichte dieses Ortes die Adresse „Am alten Schlossplatz“ erhalten.
Ebenfalls im August 2017, der Termin wird kurzfristig bekannt gegeben, wird die Monografie über die Rolle des Regierungspräsidiums während der NS-Zeit vorgestellt werden.
Der offizielle Festakt zum 150-jährigen Bestehen des Regierungspräsidiums wird am Donnerstag, 5. Oktober 2017, vormittags im Großen Haus des Staatstheaters Kassel stattfinden.
Mit einer Barbarafeier am 4. Dezember 2017 im Großen Sitzungssaal des Regierungspräsidiums und einer kleinen Ausstellung zum Bergbau in Nordhessen wird der Veranstaltungsreigen zum 150-jährigen Bestehen des Regierungspräsidiums Kassel ausklingen. So oft waren die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bergaufsicht schon zu Barbarafeiern eingeladen, das Sie in diesem Jahr einmal selbst Gastgeber sein wollen.

Kontakt

Regierungspräsidium Kassel
Pressestelle
Tel.: 0561 106 1014
E-Mail: pressestelle@rpks.hessen.de